Saisonabschluss beim TC Riesbürg

Mit den letzten Endspielen der Clubmeisterschaft und einem Doppel- Abschlussturnier beendet der Riesbürger Tennisclub seinen organisierten Spielbetrieb. Als „durchwachsen“ bilanzierte Sportwart Steffen Singer die diesjährige Turniersaison. Auf der Habenseite ist der Aufstieg der Herren 55 in die BOL zu verbuchen, im Soll dagegen die Herren, die zum zweiten Mal in Folge den bitteren Weg des Abstiegs gehen müssen. Damen, Damen 40 und Herren 40 haben ihre Klasse gut behauptet.

In fünf Disziplinen wurde um die Clubmeisterschaft gespielt, zu der insgesamt 51 Meldungen eingingen. Damit könne man mit Blick auf andere Vereine zwar zufrieden sein, dennoch streben die Clubverantwortlichen höhere Teilnehmerfelder an. Wetterkapriolen und Verletzungen machten manche Wettbewerbe zu Hängepartien, dennoch wurden die entscheidenden Matches auf der herrlichen Anlage der Utzmemminger „Halde“ von zahlreichen Zuschauern begleitet.

Mit 13 Teilnehmern stellten die Herren traditionell das stärkstes Teilnehmerfeld. Am Ende konnte sich Ralf Lindner gegen den gut 30 Jahre älteren Alfred Singer in einem hochklassigen Match mit 5:7, 6:4, 10:4 durchsetzen. Bei den Damen stürmte die erst 15jährige Franziska Schulz ins Finale. Dort traf sie auf Lea Geiß, die das größte Riesbürger Talent mit überlegtem Konterspiel in drei Sätzen noch einmal zähmen konnte. Sieger im Doppel der Damen wurden Sabine Walke zusammen mit Sonja Braun, die das Duo Marianne Faaß/Regina Singer mit 6:2, 6:3 bezwangen. Die Pendants bei den Herren waren Steffen Weiß an der Seite von Hannes Rathgeber, die gegen Josef Tischinger und Tobias Ulrich mit 6:1, 7:6 den Siegerpokal holten. Im beliebten Mixed- Wettbewerb bewarben sich neun Paare um die Siegprämie, die Nase vorn mit 6:4, 6:2 hatten Marianne Faaß zusammen mit Alfred Singer gegen die Paarung Katja Hertwig/Steffen Weiß.

Zum Abschlussturnier traten jeweils zehn Damen und Herren an, die in zwei Gruppen mit immer neuen, per Los ermittelten Spielpartner-/innen die Finaldoppels suchten. Dort trafen die jeweils punktbesten Christina Spieth/Volker Roocks auf Heike und Thomas Geiß. In einem unterhaltsamen Satz mit sehenswerten Ballwechseln setzten sich Spieth/Roocks gegen die Geißens mit 6:2 durch.

Unser Bild zeigt die Sieger und Platzierten von Clubmeisterschaft und Mixed-Turnier.

 

 

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*